SPS

JED: Join Explore Dare

Schlieren

Project JED

Zürcherstrasse 39

8952 Schlieren

 

Project Size

Fläche Zühlke              10.000 m2

Total                             35.000 m2

Gebäudevolumen       147.000 m3
 

Fotografie

Peter Würmli

Der Innovationsdienstleister Zühlke hat sich am neuen Standort im JED – trotz der aktuellen Situation rund um Covid-19 mit verstärktem Home-Office – erfolgreich eingelebt. Die neu gestalteten Räumlichkeiten innerhalb der ehemaligen NZZ-Druckerei offerieren dem Unternehmen eine einmalige Umgebung, in der es dank der vielseitigen Architektur seine Innovationen vom Konzept bis zum Endprodukt entwickeln und realisieren kann.

Die 10’000m2-grosse Fläche erstreckt sich über zwei Gebäudeteile, die sich in ihrer Grösse, Höhe und Struktur unterscheiden und ein so hohes Mass an Flexibilität bieten, dass sie jederzeit nach dem jeweiligen Bedarf der Nutzer umgestaltet werden können.

Das ehemalige Verpackungs- und Verteilungslager der NZZ fungiert heute sowohl als repräsentativer Eingang in die Welt von Zühlke, als auch als multifunktionaler halb-öffentlicher Raum, in dem sich eine Prototypen-Werkstatt, Besprechungs- und Konferenzräume sowie diverse Arbeitsplätze befinden. Im Zentrum der Halle liegt die Piazza, die in Verbindung zur hausinternen Küche einen Ort des Zusammentreffens bildet.

In der ehemaligen Rotahalle, in der einst die mehrgeschossige Druckmaschine stand, erstrecken sich heute über insgesamt sechs Geschosse die weitläufigen Büroflächen von Zühlke.

Deren Mittelpunkt formt ein offenes, geschossweise versetztes Atrium, welches mit dem Wechsel von einzel- zu doppelgeschossigen Räumen eine aussergewöhnliche Verbindung über alle Ebenen kreiert. Die daraus resultierenden Arbeitsflächen ermöglichen dem Team, auf kurzen Wegen zu kommunizieren und die interdisziplinäre Unternehmenskultur von Zühlke bestmöglich umzusetzen.

In beiden Gebäudeteilen schafft das Wechselspiel von hohen und breiten zu geschlossen Räumen ein spannungsvolles Umfeld, welches nebst der Offenheit auch zahlreiche Rückszugsmöglichkeiten bietet. Deren Materialisierung, in der vor allem Holz eine wesentliche Rolle spielt, erzeugt eine wohnliche Atmosphäre und komplementiert den industriellen Charakter innerhalb der rohen Struktur von Stahl und Beton.

Die spektakuläre Arbeitswelt von Zühlke steht sinnbildlich für die Vision vom JED (Join, Explore, Dare). Sie zeigt, dass mit der Architektur ein Rahmen geschaffen wurde, der es erlaubt, innerhalb eines einzigartigen Bestandsgebäudes die maximale Flexibilität für individuelle Gestaltung zu gewährleisten und dabei Historie mit Innovation zu vereinen.